fbpx

Tahini Granola

Es gibt Tahini Granola zum Frühstück. Probiert es aus und lasst es euch schmecken!
Tahini Granola | Frühstück | Müsli | Apfelkompott

Tahini Granola

Willkommen zur ersten Frühstücksidee von Wunschleder Home! Die neue Kategorie startet gleich mit einem absoluten Lieblingsrezept, welches ich am Frühstückstisch nicht mehr missen möchte. Es gibt Tahini Granola! Das Granola ist super nussig, knusprig, durch das Tahini nicht zu süß und einfach unglaublich lecker. Zudem ist sehr wandelbar, solltet ihr von meinen vorgeschlagen Nüssen etwas nicht zuhause haben, tauscht es einfach aus. Wenn ihr euch an der Menge der Haferflocken, dem Tahini und der Süße orientiert, könnt ihr euch mit den anderen Komponenten frei austoben.

Auch die Kombination in der Frühstücksschale ist total vielseitig. Ich kombiniere das Tahini Granola zur Zeit am liebsten mit (pflanzlichem) Joghurt, frischem Apfel- oder Birnenkompott, braunem Mandelmuß, einem Schluck Ahornsirup und wenn es nahrhafter sein soll, auch gerne mit etwas Porridge. Das Apfelkompott kann – in der Saison – durch frische Beeren, oder durch eingekochte Tiefkühlbeeren ersetzt werden. Natürlich kann das Granola aber auch als knusprige Komponente auf einem klassischen Birchermüsli super zum Einsatz kommen oder mit einer frischen Smoothie Bowl kombiniert werden. Ihr merkt schon, ich könnte ewig so weiter machen, eurer Kreativität und eurem Geschmack sind auf jeden Fall keine Grenzen gesetzt!

Zutaten | Haferflocken | Nüsse | Müsli | Granola
Tahini Granola | goldgelb gebacken | Müsli
Tahini Granola | lecker | selbstgemacht

auf Vorrat

200 g kernige Haferflocken
100 g Walnüsse
50 g Mandeln
75 g Paranüsse
30 g Kokosraspeln
75 g Tahini
50 g Agavendicksaft/Ahornsirup/Honig
35 g pflanzliches Öl
etwas Zimt

Tahini Granola

Mandeln, Walnüsse und Paranüsse grob hacken und mit den Haferflocken, den Kokosraspeln, Zimt und einer Prise Salz vermischen. Die flüssigen Zutaten miteinander verrühren, über die Trockenen geben und alles vermischen. Alle Zutaten sollten gleichmäßig benetzt und nicht mehr trocken sein.

Die Mischung auf ein Backblech geben und ca. 20 Minuten bei 170°C backen. Nach der Hälfte der Zeit wenden und gerade in den letzten zehn Minuten ein Auge auf das Tahini Granola haben, der Moment von “perfekt goldbraun” bis “zu dunkel” ist oft sehr kurz. Wenn das Granola eine schöne Farbe hat, aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und luftdicht verpackt aufbewahren.

Müsli | Granola | Mandelmuß
Porridge | Tahini Granola | Müsli | Frühstück
Herbst | Winter | Frühstück | Tahini Granola

Wunschleder Home

Auch beim Frühstück dürfen natürlich unsere Wunschleder Home Produkte nicht fehlen! Heute habe ich als Empfehlung einfach Tischsets in verschiedenen Farben, für die erste Mahlzeit des Tages darf es dann doch etwas unkomplizierter sein. Aber der Tisch soll trotzdem schön gedeckt sein, gerade wenn es so ein gutes Tahini Granola mit einer Tasse dampfendem Kaffee und der Lieblingszeitung gibt. Deswegen: Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Viel Spaß beim Kochen
wünscht Euch Lola!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.