fbpx

Langzeittest mit Profikoch: Wie verändert sich eine Pferdelederschürze mit dem Gebrauch?

Alle reden immer von der Patina, aber wie sieht die eigentlich aus? Wie verändert sich Leder mit der Zeit? Welchen Einfluss hat die Arbeit in der Küche auf das Material? Diesen Fragen gehen wir in unserem Langzeittest auf den Grund! Klingt spannend? Dann gleich weiterlesen!
Langzeittest Profikoch Pferdelederschürze Patina Wunschleder HOME

Immer wieder werden wir gefragt, wie strapazierfähig unsere Lederschürzen sind. Unsere Wunschkunden möchten wissen, wie das Material mit Patina aussieht und wie lange man die Lederschürze verwenden kann. Um diese Fragen zu beantworten, haben wird einen Langzeittest gestartet.

So sieht der Lederschürzen-Langzeittest aus

Wir möchten dokumentieren, wie sich eine Lederschürze mit dem Gebrauch verändert, ob das Material unterschiedlichen Herausforderungen gewachsen ist und auch, ob das Modell einen professionellen Koch zufrieden stellt. Und hier kommt der Wunschleder HOME Schürzen Langzeittest!

Testperson

Koch Simon, der in seinem Restaurant Umami Bar in Passau leckere asiatische Küche anbietet und außerdem Kochkurse gibt

Testschürze

Wunschleder HOME Schürze aus Pferdeleder in vintage cognac

Testzeitraum

Wir starten im Oktober 2020, mal sehen, wie lange wir durchhalten 😉

In diesem Blogbeitrag werden wir in Bild und Text dokumentieren, wie sich die Schürze mit der Zeit verändert. Auch die Meinung von Koch Simon wird natürlich schriftlich festgehalten. Der Blogbeitrag wird immer wieder mit neuen Bildern und Beschreibungen auf den neusten Stand gebracht.

Langzeittest Lederschürze Profikoch Wunschleder HOME

Oktober 2020: Übergabe der Pferdelederschürze

Wie alle Wunschleder HOME Produkte wurde auch diese Schürze von Hand angefertigt, direkt in unserer Manufaktur in Untergriesbach, nahe Passau. Auf dem Schürzenlatz wurde das Esskultur-Logo eingraviert.

Wunschleder-Chef Rainer bringt die Schürze persönlich in Simons Kochschule Esskultur vorbei. Es folgt eine fachmännische Anprobe sowie das individuelle Anpassen an Simons Statur. Wenn du wissen möchtest, worauf es beim Anpassen ankommt, lies einfach unseren Blogbeitrag So geht’s: Kochschürze perfekt anpassen.

Profikoch Simon ist sichtlich begeistert von der Qualität und dem individuellen Material der Schürze. Er freut sich schon, sie im Alltag auszuprobieren.

Langzeittest Lederschürze Profikoch Wunschleder HOME
Langzeittest Lederschürze Profikoch Schürze anpassen Wunschleder HOME

So sieht die Schürze im Oktober 2020 aus – frisch aus der Manufaktur

  • Kräftiger Farbton
  • Charakteristische Zeichnung des Bio-Pferdeleders, die individuelle Hautstruktur ist sichtbar
  • Die Logo-Gravur ist eher dezent zu sehen
  • Druckknöpfe und Beschläge glänzen
Langzeittest Lederschürze Profikoch Logo-Gravur Wunschleder HOME

Februar 2021: Bestandsaufnahme nach gut 4 Monaten Gebrauch

Im Februar 2021 haben wir Simon wieder besucht, um den Zustand der Schürze festzuhalten. Außerdem wollten wir wissen, ob er mit dem Modell zufrieden ist.

Auf den ersten Blick weist die Schürze einige optische Gebrauchsspuren auf: das Leder ist dunkler geworden und hat eine Patina ausgebildet, die Druckknöpfe und Beschläge sehen schon ein bisschen abgenutzt aus. Mit der Patina ist auch die Gravur deutlicher sichtbar.

Der professionelle Koch erzählt, dass er viel mit Fett arbeitet, was man der Schürze durch die dunklere Färbung auf dem Latz auch ansieht, das Leder ist aber noch vollständig intakt und die Nähte sehen gut aus. Natürlich muss man bedenken, das diese Schürze mehrmals die Woche im Arbeitsalltag eingesetzt wird – mit der Nutzung eines Hobbykochs ist das nicht zu vergleichen. Wir machen hier also einen Test unter Profibedingungen!

Simon ist zufrieden: „Diese Schürze werde ich sicher noch viele Jahre nutzen!“

Langzeittest Lederschürze Profikoch Logo-Gravur Wunschleder HOME

So sieht die Schürze im Februar 2021 aus –  gut 4 Monate in Gebrauch

  • Etwas dunklerer Farbton als in neuem Zustand, die Patina hat sich ausgebildet
  • Die charakteristische Zeichnung des Pferdeleders wird von der Patina zum Teil verstärkt und zum Teil überdeckt
  • Die Logo-Gravur ist jetzt deutlicher zu sehen
  • Einige Druckknöpfe und Beschläge sehen etwas abgenutzt aus
  • Es sind leichte Tragefalten an besonders beanspruchten Stellen entstanden, z.B. an den Taschen
  • Leder und Nähte sind intakt, die optischen Veränderungen schränken die Funktionalität nicht ein

Wir werden Simon und seine Schürze natürlich weiter begleiten und diesen Blogbeitrag ständig erweitern. Also schaut spätestens in ein paar Monaten wieder vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.