Kohlrabi-Ravioli mit zweierlei Füllung

Die frühlingshaften Ravioli aus Kohlrabi kommen ganz ohne Teig aus und sind eine wunderbare Vorspeise! Leicht, frisch und trotzdem kleine Geschmacksbomben.
Kohlrabi-Ravioli | Frühling | Vorspeise

Der Frühling ist da! An den Bäumen ist der erste grüne Schimmer zu erkennen, an Sträuchern wachsen erste Blättchen und Blüten sind hier und da bereits zu finden.  Auf den Wochenmärkten halten Bärlauch und Spargel Einzug, die Kräuter fangen an zu wachsen und bald gibt es immer mehr frisches Gemüse.
Beim letzten Marktbesuch habe ich kurzerhand einen Bund Bärlauch – der sich natürlich auch gut selbst sammeln lässt – mitgenommen und daraus diese frühlingshafte Vorspeise kreiert. Es gibt Kohlrabi-Ravioli!

Highlight des Gerichts ist neben den frischen Zutaten das Hanföl, das die Kohlrabi-Ravioli geschmacklich abrundet. Wir verwenden das Rohkostöl von Ellen Hirsch, die das kleine Label 27grad gegründet hat und Bio-Öle in Rohkostqualität selbst presst. Das macht sie im Nachbarort unserer Ledermanufaktur – wir freuen uns sehr darüber, Ellen und ihre Öle kennengelernt zu haben!
Als Alternative lassen sich die Kohlrabi-Ravioli auch mit extra verginem Olivenöl verfeinern, den besonderen Geschmack bringt aber das Hanföl von 27grad!

Kohlrabi | Frühling | frisch | Messertasche
Zutaten | Frühlingsvorspeise | Messertasche | Wunschleder | grün | Kräuter
Hanföl | 27grad | Rohkostöl | bio

Für 4 Personen

Kohlrabi
Saft einer halben Zitrone
Salz
Hanföl

Erbsen-Minz-Füllung

200g Erbsen
frisch oder aufgetaut
2 Minzstängel
einen Klecks Frischkäse
Salz und Pfeffer 

Frischkäse-Bärlauch-Füllung

200g Frischkäse
ein Bund frischen Bärlauch
oder andere Kräuter
50g Parmesan
Salz und Pfeffer

Kohlrabi-Ravioli

Den Kohlrabi sehr fein aufschneiden oder hobeln und mit einem Ausstecher runde Kreise ausstechen. Großzügig mit Salz bestreuen und Zitronensaft beträufeln. Durch das Salzen verliert der Kohlrabi Wasser und wird beweglich, die Zitrone verhindert, dass er braun wird. Mindestens 15 Minuten stehen lassen.

Erbsen-Minz-Füllung
Die Erbsen pürieren oder zerdrücken, die Minze fein hacken und alles mit dem Frischkäse – der für eine bessere Bindung sorgt – und Salz und Pfeffer vermengen. Kräftig abschmecken, da auf dem Kohlrabi nur ein kleiner Klecks der Füllung landet und diese sonst geschmacklich untergeht.

Bärlauch-Frischkäse-Füllung
Den Bärlauch fein schneiden und mit dem Frischkäse und fein geriebenem Parmesan vermengen. Sollte kein Bärlauch verfügbar sein, lässt sich dieser problemlos durch andere Kräuter ersetzen. Auch diese Füllung gut abschmecken.

Um die Ravioli zusammenzusetzen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl notwendig. Den Kohlrabi zunächst unter fließendem Wasser abwaschen, da er sonst zu salzig ist. Am besten direkt auf den Tellern anrichten und unten ein Kohlrabischeibchen platzieren, dann eine kleine Menge der Füllung darauf geben und mit einer weiteren Kohlrabikreis verschließen. Die Seiten vorsichtig andrücken, damit sie zusammenhalten.

Die Erbsen-Minz Ravioli mit kleinen Minzblättchen und frisch gemahlenem Pfeffer, die Bärluchravioli mit Parmesan garnieren. Mit Hanföl – oder hochwertigem Olivenöl – abrunden.

Kohlrabi-Ravioli | Vorspeise | Frühling
Dill | Minze | Kräuter | Bärlauch | Kohlrabi-Ravioli
27grad | Hanföl | Kohlrabi-Ravioli | Tischset | Wunschleder

Wunschleder Home

Die Kohlrabi-Ravioli, die sehr leicht und frisch sind, sind die optimale Vorspeise für ein Mehr-Gänge-Menü. Sie machen Lust auf mehr, aber nicht gleich zu Beginn des Essens voll und satt.
Für ein schönes Menü darf natürlich die passende Tischdekoration nicht fehlen! Deswegen findet ihr hier vier unserer absoluten Lieblingstischsets, die optisch wunderbar zu dieser feinen Vorspeise passen. Mehr Auswahl findet ihr natürlich im Wunschleder Home Shop. Viel Spaß beim Stöbern!

*Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit 27grad entstanden*

Viel Spaß beim Kochen
wünscht Euch Lola!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.