Emely Wensky – Kreativität, Mode und Design

Unser Schürzenmodel Emely ist ein kreativer Kopf durch und durch. Von Mode bis Grafikdesign – sie ist in vielen Disziplinen unterwegs. In diesem Blogbeitrag lernst du Emely kennen. Gleich weiterlesen!
Emely Wensky, Lederschürze taupe, Modedesignerin, Wunschleder HOME

Von ersten Zeichnungen zum Modestudium

Das Zeichnen und Collagen machen begleitet Emely schon seit ihrer frühen Jungend und macht ihr nach wie vor sehr viel Spaß. Aus diesen kreativen Ideen entstand damals die Inspiration, einen eigenen Blog zu starten, den sie mehrere Jahre lang pflegte. Da das Studium sehr zeitaufwendig war, betreibt Emely den Blog zur Zeit nicht mehr aktiv. Dennoch empfindet sie die Erfahrung als sehr wertvoll: „Die Arbeit an meinem Blog hat meine Fähigkeiten verbessert und viel Spaß gemacht. Ich finde es immer toll, wenn man Projekte aus eigenem Antrieb startet – einfach, weil man Lust darauf hat und es Spaß macht. Neben dem Studium war das zeitlich oft etwas schwierig, da die Uni sehr intensiv war und für recht viel andere Dinge keine Zeit mehr blieb.“

Emely Wensky, Zeichnung, Wunschleder HOME
Emely Wensky, Zeichnung, Wunschleder HOME

Nach dem Abitur war klar: Emely möchte eine gestalterische Richtung einschlagen! Von 2017 bis Februar 2021 studierte sie Mode Design an der AMD in München und Berlin. Im Rahmen des Studiums sammelte sie ganz unterschiedliche Erfahrungen in der Modebranche, beispielsweise in London am „London College of Fashion“ während eines Erasmus Auslandssemesters und in Amsterdam bei einem Praktikum bei dem namhaften Modehaus „Viktor&Rolf“.

Emely Wensky, Zeichnung, Handlettering, Wunschleder HOME

Kreativität und die eigene Modekollektion

Das Studium war für Emely sehr inspirierend. Sie erhielt einen Einblick in neue kreative Bereiche und hat viele Fähigkeiten erworben. Dazu zählen beispielsweise Nähen, Schnitterstellung, Illustration, Konzepte entwickeln und Grafikdesign. „Das grafische Gestalten hat mir mit am meisten Spaß gemacht“, erzählt Emely begeistert, „visuelle Identitäten entwickeln, Bildwelten gestalten, aber auch Konzepte entwickeln, die eine relevante Aussage haben.“ Eine starke Botschaft hat auch die Kollektion, die sie am Ende des Studiums als Abschlussarbeit kreierte. „In meiner Bachelorarbeit geht es um die Frage, in wie weit der Mensch Eskapismus in dystopischen Zeiten zulassen darf bzw. muss.“ Mit dieser Kollektion wurde Emely bei AMD Stage gefeatured. Hier stellt Emely ihre Kollektion „Can we still dream?“ vor.

Emely Wensky, Zeichnung, Wunschleder HOME

Emely, was machst du sonst noch so?

Wenn man tut, was man liebt, fühlt es sich nicht wie Arbeit an. Neben Mode und Gestaltung ist Reisen Emelys große Leidenschaft, der sie jetzt nach dem Studium auch gerne nachgehen möchte  – soweit es eben geht. Ansonsten ist der Plan für die Zukunft, mehr Fähigkeiten im Bereich visueller Kommunikation im Bereich Fashion zu bekommen und verschiedene Praktika zu machen. Außerdem stehen einige modische Projekte auf der Liste, zum Beispiel der Relaunch des Online-Shops arrivato.net.  Eventuell folgt später dann noch einen Master. „Ich habe auf jeden Fall sehr große Lust, wieder in eine neue Stadt zu ziehen und das ‚Berufliche‘ mit einem kleinen Abenteuer zu verbinden ;)“

Emely Wensky, Zeichnung, Wunschleder HOME
Emely Wensky, Zeichnung, Wunschleder HOME
Emely Wensky, Wunschleder HOME

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.