Einblick in die Produktentwicklung: So entsteht eine Messertasche nach Maß

Immer wieder erreichen uns Anfragen von begeisterten Köch*innen, die eine Messertasche speziell für ihre Lieblingsmesser haben möchten. Da wir alle unsere Produkte in unserer eigenen Manufaktur in Deutschland fertigen, sind auch entsprechende Sonderanfertigungen möglich. In diesem Blogpost zeigen wir dir den Weg einer solchen Messertasche nach Maß – von der ersten Zeichnung zum fertigen Produkt!
Messertasche nach Maß, Wunschleder HOME

Messertasche nach Maß – Schritt für Schritt

Bei Wunschleder HOME besteht die Produktentwicklung aus vielen verschiedenen Schritten – wir möchten nämlich, dass die fertige Messertasche perfekt ist! Wie der Prozess abläuft und was alles passiert bis du schließlich deine Messertasche nach Maß in den Händen hältst, haben wir hier zusammengefasst – anhand eines echten Beispiels aus unserer Manufaktur. Viel Spaß beim Einblick in die Produktentwicklung!

Messertasche nach Maß, Wunschleder HOME

1. Vom Kundenwunsch zum Entwurf

Der Prozess beginnt meistens mit der Mail oder dem Anruf eines Messerfans. Der Koch oder die Köchin erklärt uns, welche und wie viele Messer in die Tasche passen sollen und auf welche Punkte er oder sie besonderen Wert legt. Am besten werden die Messer ausgemessen und eine erste Skizze gefertigt. Damit können wir schonmal sehr gut arbeiten.

Beispiel: Im Fall der Messertasche auf den Bildern wünschte sich der Kunde eine XXL-Messertasche mit gegenüberliegenden Köchern. Extra Herausforderung: ein breites Beil sollte hineinpassen.

2. Das erste Probeteil aus Stoff

Mit Hilfe der Maße und der Skizze tüfteln wir einen ersten Schnittentwurf aus und nähen ein Probeteil aus Baumwollstoff. So können wir die Tasche schon probehalber mit Messern befüllen und zusammenrollen – ohne dass für jedes Probeteil wertvolles Leder verschwendet wird. Mit der Messertasche aus Stoff wird die Funktionalität überprüft. Sind die einzelnen Köcher richtig angeordnet? Passen alle gewünschten Messer hinein? Lässt sich die Tasche auch mit Messern gut rollen?

Beispiel: Bei der Messertasche auf den Bildern lag die größte Herausforderung darin, den breiten Köcher für das Beil so zu platzieren, dass die Tasche gut zu rollen ist und nicht zu eckig aussieht. Hier mussten wir ein bisschen tüfteln und ausprobieren. Außerdem mussten die beiden Klappdeckel separat an der Tasche festgenäht werden, da der Kunde auf beiden Seiten Köcher haben wollte. Hierfür haben wir eine ganz neue Lösung entwickelt, die wir so noch in keiner Messertasche vorher angewendet hatten.

3. Verschiedene Tests mit Material und Verarbeitung

Wenn wir mit dem Probeteil aus Stoff zufrieden sind, folgen einige Tests mit Leder und gegebenenfalls Kevlar. Das ist nötig, weil Leder wegen seiner Stabilität und Stärke deutlich schwieriger zu verarbeiten ist als ein leichter Stoff. Lassen sich die vielen Materiallagen gut vernähen? Funktionieren Besonderheiten des Schnitts auch mit Leder?

Beispiel: In unserem Praxisbeispiel haben wir das Befestigen der Klappdeckel erstmal mit einem kleinen Lederstück ausprobiert. Auch die Sondergrößen bei den Köchern haben wir sicherheitshalber getestet.

Produktentwicklung, Messertasche nach Maß, Wunschleder HOME

4. Anfertigen der Messertasche aus Leder

Wenn wir uns vergewissert haben, dass alle Besonderheiten der Messertasche nach Maß mit dem gewünschten Material funktionieren, wird die Messertasche aus dem Originalleder zugeschnitten und genäht. Manchmal brauchen wir auch hier mehrere Versionen, wenn doch noch etwas optimiert werden muss. Meistens ist die erste Messertasche aber dank der gründlichen Vorarbeit perfekt und kann an den Kunden oder die Kundin verschickt werden.

Beispiel: Auch bei diesem Modell konnten wir mit den Erkenntnissen, die wir mit Probeteil und Ledertests gewonnen hatten, gleich die perfekte Messertasche für den Kunden anfertigen.

5. Gründliche Qualitätskontrolle

Bevor die fertige Messertasche verschickt wird, unterziehen wir sie natürlich noch einer gründlichen Qualitätskontrolle – denn nur ein perfektes Produkt verlässt die Wunschleder HOME Manufaktur! Dafür bestücken wir die Tasche mit Messern, überprüfen, ob sich alle Messer leicht einführen lassen und rollen die Tasche probehalber zusammen.

Beispiel: Die Messertasche hat alle Test der Qualitätskontrolle bestanden!

6. Die Messertasche nach Maß wird an den Kunden verschickt

Wenn wir mit dem fertigen Teil zufrieden sind, wird es an den neuen Besitzer verschickt. Wie bei allen unseren Produkten achten wir auf eine hübsche nachhaltige Verpackung und legen unser exklusives Food-Magazin sowie eine handgeschriebene Grußkarte bei. Natürlich sind wir immer gespannt, wie die Messertasche nach Maß ankommt und oder der Kunde oder die Kundin zufrieden ist. Deshalb fragen wir immer nach Feedback und bekommen meist auch eine freundliche Antwort!

Beispiel: Auch hier war der Kunde sehr zufrieden mit der Messertasche, um nicht zu sagen total begeistert. Er hat uns sogar einige schöne Bilder geschickt, um zu zeigen, wie gut seine Messer in die maßgefertigten Köcher passen. Über so ein liebes Feedback freuen wir uns natürlich immer sehr!

„Endlich ist meine Tasche angekommen. Ich kann nur sagen perfekt getroffen. Auch das Leder ist so wie ich mir es vorgestellt habe.“ – Zitat aus der Feedback-Mail des Kunden

Produktentwicklung, Messertasche nach Maß, Wunschleder HOME
Produktentwicklung, Messertasche nach Maß, Wunschleder HOME

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.