Wir ziehen um! Deshalb kann es zwischen 28.06.2022 und 05.07.2022 zu Verzögerungen bei der Lieferung kommen. Jetzt Infos zum Neubau lesen >>

Wir ziehen um! Deshalb kann es zwischen 28.06.2022 und 05.07.2022 zu Verzögerungen bei der Lieferung kommen. Jetzt Infos zum Neubau lesen >>

Wir ziehen um! Deshalb kommt es zwischen 28.06.2022 und 05.07.2022 zu Verzögerungen bei der Lieferung.

Der Wunschleder Neubau – wir ziehen um!

Neue Ideen brauchen Platz! Und Ideen haben wir bei Wunschleder, bzw. bei der Firma w-werk. GmbH, jede Menge. Weil diese offenbar auch bei dir gut ankommen und unsere kleine Ledermanufaktur deshalb immer weiter wächst, vergrößern wir uns nun auch platztechnisch. Wir bauen! Alles rund um den Neubau, unsere Pläne und den Umzug erfährst du hier.
Wunschleder Neubau, Wunschleder HOME

Was? Wann? Wo?

Geplant bzw. mittlerweile in Arbeit ist ein zweistöckiges Gebäude mit rund 600 Quadratmetern Nutzfläche (dreimal so viel wie aktuell) im minimalistischen Wunschleder-Stil, das sowohl Büros, Manufaktur, Lagerfläche als auch einen Showroom beherbergt. Auch ausreichend Platz für spannende Projekte wie Fotoshootings oder Kochkurse ist mit eingeplant. Gebaut wird ganz aktuell im Gewerbegebiet Hundsdorf, Gemeinde Thyrnau, und der Umzug ist für Juni 2022 geplant.

Wunschleder Neubau, Plan, Wunschleder HOME

Warum wird überhaupt neu gebaut?

Zur w-werk. GmbH gehören neben der Marke Wunschleder HOME, auch noch das Taschen- und Büroaccessoires-Label Wunschleder und die Modemarke arrivato. Zusätzlich werden auch immer wieder Auftragsarbeiten für externe Kunden gefertigt. Gerade bei den Eigenmarken Wunschleder und Wunschleder HOME stieg die Nachfrage in den letzten Jahren stark an. Wir freuen uns natürlich, dass unser Herzensprojekt so gut ankommt, allerdings wird es langsam eng in der Firma. Das müssen wir ändern!

Mehr Platz, mehr Struktur, kürzere Wege und optimierte Arbeitsabläufe

Momentan ist der Faktor, der das Wachstum der Firma etwas hemmt, die Platzsituation. Damit das neue Gebäude wirklich den Bedürfnissen der Firma entspricht, wurden auch die MitarbeiterInnen in die Planung mit einbezogen. Es geht darum uns allen eine „neue Heimat“ zu schaffen, wo sich jeder wohlfühlen kann und wir die die Möglichkeit haben, die Abläufe selbst zu gestalten.

Was am aktuellen Firmensitz gut funktioniert, soll beibehalten werden

Zum Beispiel, dass Büros und Produktion direkt nebeneinander liegen und so die Kommunikation schnell und unkompliziert abläuft. Auch die generellen Bereiche wie Büros, Zuschnitt, Näherei, Laser (für Gravuren) und Versand brauchen wir natürlich im Neubau. Natürlich soll es auch wieder einen Raum geben, in dem alle MitarbeiterInnen gemeinsam Pause machen können – eine Terrasse im Grünen gibt’s noch obendrauf. Hier finden auch Besprechungen in der großen Runde statt. 

Neubau, Wunschleder HOME
Wunschleder Neubau, Wunschleder HOME

Wir lernen aus unseren Erfahrungen: Das muss optimiert werden

Was wir dringend verbessern müssen, ist die Lagersituation für Materialien, Großteils natürlich Leder, und fertige Produkte. Dafür ist im Neubau ein großzügiger Bereich mit entsprechenden Regalen vorgesehen. Auch für den Zuschnitt muss einfach mehr Platz her, damit noch effektiver gearbeitet werden kann. Es soll eine Umstellung des Lederzuschnitts vom Schwerpunkt kleine Felle wie Lamm oder Ziege, auf die großen Rindlederhäute ermöglicht werden.

Außerdem müssen natürlich Büros und Nähplätze für potentielle neue MitarbeiterInnen mitgedacht werden, sowie ein Showroom für Besucher und eine Fotoecke für Produktbilder, um in Zukunft noch mehr Bereiche inhouse abwickeln zu können. Alles in allem möchten wir im Neubau unsere Wege optimieren und uns allen das Arbeiten erleichtern. Wir haben aus den vergangenen Jahren gelernt und möchten mit unseren bisherigen Erfahrungen einen maßgeschneiderten Firmensitz bauen.

Das Gebäude soll zur Marke passen –  Funktionalität, Nachhaltigkeit und Design

Der Neubau soll nicht nur funktional den Anforderungen der Wunschleder-Philosophie entsprechen, sondern auch in Bezug auf die Optik. Mit sichtbarem Mauerwerk und Designelementen und einem großen W aus Cortenstahl kommt auch hier Individualität zum Ausdruck – wir möchten unsere Produkte natürlich in einer passenden Umgebung fertigen und auch präsentieren.

Wie bei unseren Produkten spielt auch beim Gebäude neben cleanem, minimalistischem Design die Nachhaltigkeit eine große Rolle. Deshalb setzen wir auf Solarstrom, der durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt wird. Dieser soll mit einer entsprechenden Ladestation auch für E-Autos nutzbar sein. Gekühlt und geheizt wird mit Erdwärme mit höchster, derzeit erreichbarer Energieeffizienz. Zusätzlich soll das Gebäude von viel Grün umgeben sein – für die Umwelt und eine schöne Arbeitsatmosphäre.

Wie es Schitt für Schritt mit dem Neubau vorangeht, erfährst du ebenfalls auf unserem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.