Hier geht's zum Adventskalender!

Hier geht's zum Adventskalender!

Hier geht's zum Adventskalender!

Apfel-Zimt-Zopf

Apfel-Zimt-Zopf, Backen, Herbst, Süß, Hefezopf, Apfel, gemütlich

Äpfel wachsen bei uns in Hülle und Fülle. Die Ernte ist langsam vorbei, die Vorratskeller sind voll. Zeit, etwas Leckeres aus den Äpfeln zu zaubern. Es gibt einen fluffigen Hefezopf mit frischen Äpfeln und Zimt. Wir stimmen uns mit dem Gewürz langsam auf Weihnachten ein, sind aber dank der Äpfel noch im Herbst. Der Apfel-Zimt-Zopf ist das perfekte Gebäck, um sich an einem regnerischen Nachmittag mit frischem Kaffee oder heißem Tee und einem Buch auf dem Sofa einzukuscheln.

Aber auch für ein Wochenendbrunch mit Freund*innen ist der Zopf ein echtes Highlight. Wenn dann noch der Duft nach Äpfeln und Zimt in der Luft hängt, kann es eigentlich nicht mehr besser werden.

Übrigens könnt ihr den Apfel-Zimt-Zopf auch wunderbar Vegan zubereiten, dafür einfach die tierischen Produkte durch ihre pflanzlichen Alternativen ersetzen.

Apfel-Zimt-Zopf, Backen, Trauben, vegan, Herbst, Süß, Hefezopf, Apfel, gemütlich
Hefezopf, Apfel-Zimt-Zopf, Herbst, Trauben, Kaffeetrinken

1 Zopf

Für den Teig
300g Mehl
40g Zucker
175g Milch
5g Trockenhefe
40g geschmolzene Butter
eine Prise Salz

Für die Zimtbutter
50g Butter
Zimmertemperatur
50g Zucker
2TL Zimt

1-2 säuerliche Äpfel
optional:
Walnüsse/Pekannüsse

Apfel-Zimt-Zopf

In einer Schüssel Mehl, Zucker, Hefe und Salz vermischen. Die Milch lauwarm erhitzen und dazu geben. Mit einem Löffel etwas vermischen, dann die flüssige Butter dazu geben. Weiter rühren und entweder mit einer Küchenmaschine (5 Minuten) oder von Hand (10 Minuten) zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Abgedeckt an einem warmen Ort für 1-2 Stunden gehen lassen, oder über Nacht im Kühlschrank.

Für die Zimtbutter die weiche Butter mit Zimt und Zucker vermischen.

Die Äpfel in feine Würfel schneiden.

Wenn die Gehzeit abgelaufen ist und der Teig sein Volumen verdoppelt hat, kann er zu einem Rechteck ausgerollt werden. Darauf dann die Zimtbutter dünn ausstreichen und die Ränder nicht vergessen. Mit den Äpfeln belegen und von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in der Mitte halbieren und die zwei Hälften mit der offenen Kante nach oben um sich selbst schlingen. So entsteht der schöne, offene Zopf. Optional gehackte Wal- oder Pekannüsse über den Zopf streuen.

Nochmals mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C aufheizen. Den Zopf für 30 Minuten – oder bis er goldbraun ist – backen.

Den Apfel-Zimt-Zopf etwas auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und am Besten noch lauwarm genießen.

Apfel-Zimt-Zopf, Apfelzeit, Herbst, Hefezopf, lecker
Hefezopf, Apfel-Zimt-Zopf, Herbst, Trauben, Kaffeetrinken

Viel Spaß beim Kochen
wünscht Euch Lola!

Viel Spaß beim Kochen
wünscht Euch Lola!

Viel Spaß beim Kochen
wünscht Euch Lola!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.